Jetzt spenden

"Wir alle sind Werl"

Inklusives Stadtfest am Sonntag, den 6. Mai 2018 auf dem Werler Marktplatz

Auf Hinweis der Stadt Werl und aus gemeinsamen Beratungen im Kuratorium der Börde-Werkstätten entstand die Idee sich aktiv an der 800-Jahr Feierlichkeit der Stadt Werl zu beteiligen.

 

Im Herbst 2016 hatten sich die Einrichtungsleitungen  der Börde-Werkstätten, der Wohnstätte St. Josef, des Jugendhauses Sönnern und des Café Dreiklangs getroffen. Aus diesem Kreis entstand eine Vorbereitungsgruppe mit weiteren Vertretern von Werler Schulen, Kindergärten, Selbsthilfegruppen und Wohneinrichtungen.

 

Nach vielfältiger Beratung beschloss dieser Vorbereitungskreis das Inklusive Stadtfest „Wir alle sind Werl“ zu organisieren. Auf einen offenen Brief an alle Werler Vereine, Initiativen, Schützen, Feuerwehr, JVA, Kirchen und weiteren Organisationen kamen 30 Vertreter in die Wohnstätte St. Josef. „Aus dieser Vielzahl konnten wir einen bunten Strauß an Angeboten binden. Wir freuen uns auf ein buntes Fest auf dem Werler Marktplatz“, berichtet Herr Wenselowski, der die Veranstaltung maßgeblich mitgeplant hat.

Nun ist es soweit: Die Stadt Werl feiert Geburtstag.
Werler Einrichtungen, die Menschen mit Behinderungen begleiten, wie die Börde-Werkstätten, Café Dreiklang, Wohneinrichtungen, Schulen und Kindergärten, Initiativen und Selbsthilfegruppen, wollen unserer Stadt Werl ein besonderes Geschenk machen:

Unser Motto lautet: „Wir alle sind Werl“ und wir veranstalten ein großes buntes Stadtfest.
Das Fest beginnt um 10.30 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst und anschließend kann jeder Besucher die Vielfalt der Angebote in Werl kennen lernen.
Auf einer großen Bühne wird ein buntes Programm angeboten. Es gibt viel zu sehen: Bands, Chöre, Tanzgruppen, Theaterrevue und Interviews mit Werler Persönlichkeiten. Dirk Hildebrand vom Hellweg-Radio moderiert das Bühnenprogramm.

Essen und Getränke werden natürlich nicht fehlen, aber auch Mitmachaktionen, Darbietungen, Bastelangebote und viele Attraktionen warten auf die Besucher.

Die Schirmherrschaft hat: Fr. Karina Granitza, Para Team Europameisterin im Bogenschießen.

Kommen Sie, schauen Sie, staunen Sie, machen Sie mit und besuchen Sie unseren Stand der Börde-Werkstätten.

(veröffentlicht am 12.04.2018)