Jetzt spenden

Wild Wild West in der Klevinghaus-Werkstatt Soest

Am 08.09.2018 brach in der Klevinghaus-Werkstatt in Soest der Wilde Westen los. Von 14 bis 17 Uhr waren alle Beschäftigten, Eltern, Angehörige und Freunde geladen und während verwegene Cowboys auf der Wiese (Holz)Pferde per Lasso einfingen, flogen nebenan die Hufeisen beim Hufeisenwerfen, bei dem ein oder anderen, recht tief. Eine (Infrarot)Schießbude lud zum Duell der Bohnenbüchsen ein und in der Sheriff Lodge wurde in einer Fotoaktion ein Steckbrief nach dem Nächsten gefertigt. Eine professionelle Squaredance-Gruppe lud alle zum Tanz, während die Country-Musik über den Platz schallte.

Wer es als Goldsucher nicht an den Klondike-River geschafft hatte, konnte in der Klevinghaus-Werkstatt Goldnuggets aus dem Sand waschen und auch das ein oder andere Goldstück aus dem eiskalten fließenden Wasser fischen. Beim Wasserbomben-Mikado kamen auch Besucher auf ihre Kosten, die Lasso und Hufeisen nichts abgewinnen konnten oder es etwas besonnener angehen wollten. Dieses war auch bei einer Bastelaktion möglich, in der traditioneller Indianer-Kopfschmuck gebastelt wurde.  

Erschöpfte Cowboys und Cowgirls ließen sich am stimmungsvollen Lagerfeuer nieder und hielten an langen Stöcken leckeres Stockbrot in die Flammen. (An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Bäckerei Steinhoff in Borgeln, die uns den leckeren Teig gespendet hat.)

Weitere Leckereien wie Waffeln, Wurst und Steaks sorgten für das leibliche Wohl der Wild West Fans und sorgten für zufriedene Gesichter. 

Abschließend kann man nur ein riesiges Lob an alle Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen der Klevinghaus-Werkstatt richten, die ihren Beschäftigen und deren Angehörigen ein supertolles Sommerfest 2018 ausgerichtet haben. Dankeschön dafür!

Sonja Kalkstein
18.10.2018